Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften statt. Bitte beachten Sie die Hygienemaßnahmen vor Ort.
Cancelled
Previous date:

Nabucco - Klassik Open Air - Giuseppe Verdis prachtvolle Oper

Grubenweg 5
44388 Dortmund

Event organiser: Paulis Konzertagentur, Jasperallee 35, 38102 Braunschweig, Deutschland

Tickets

Die Veranstaltung ist leider abgesagt.

Event info

Diese prachtvolle Oper mit dem dramatischen Spiel um Liebe und Macht begeisterte bisher Hunderttausende von Zuschauern. Der Besucher wird von Beginn an durch die wunderschönen Stimmen, die Handlung, die prächtigen Kostüme und das eindrucksvolle Bühnenbild in den Bann gezogen. Es erwartet den Klassik-Besucher mit Giuseppe Verdis Nabucco eine der größten Opern der Musikgeschichte und zugleich ein wunderbares Open Air-Spektakel.

Man muss NABUCCO mit dem weltberühmten Gefangenenchor wenigstens einmal unter freiem Himmel und in einer grandiosen Inszenierung erlebt haben. Der gewaltige Chor der Gefangenen wird erklingen mit einem Aufgebot an klangstarken und facettenreich singenden Solisten. Open Air-Produktionen bedeuten für jedes Opernensemble eine besondere künstlerische Herausforderung. Hier gilt es Aufführung und Ambiente der Spielstätte zu einem unvergesslichen Opernspektakel zu vereinen. Sänger, Orchester, Regie und Technik müssen sich bei jeder Spielstätte neu auf die atmosphärischen und akustischen Gegebenheiten einstellen. Dies ist der Oper bei ihren bisherigen Sommer Open Air Aufführungen mit bisher über 2 Millionen Zuschauern hervorragend gelungen.

Event location

Zeche Zollern
Grubenweg 5
44388 Dortmund
Germany
Plan route
Image of the venue location

Die Zeche Zollern in Dortmund ist ein absolutes Highlight der Industriekultur: Das stillgelegte Steinkohle-Bergwerk ist heute Zentrale des LWL-Industriemuseums und bietet spannende Einblicke in die harte Arbeit des Bergbaus und seine Kulturgeschichte. Berühmt wurde die Anlage vor allem durch die prachtvolle Maschinenhalle, die im Ruf der schönsten Zeche des Ruhrgebiets steht.

Schon seit Ende des 19. Jahrhunderts wurde in der Zeche Zollern Steinkohle gefördert, bis die Anlage schließlich 1955 stillgelegt und mit dem Abbruch der Bauten begonnen wurde. Als eine der architektonisch bemerkenswertesten Zechen der Region konnte der Abriss allerdings verhindert werden und das spektakuläre Gebäude der Maschinenhalle wurde als erstes industrielles Bauwerk Deutschlands unter Denkmalschutz gestellt. Kein Wunder, denn die prachtvolle Backsteinfasse, der opulente Giebel des Jugendstilportals und die kunstvollen Ecktürmchen erinnern eher an eine Residenz und haben sich den Beinamen „Schloss der Arbeit“ so redlich verdient. Auch in der Halle sorgt eine stilvolle Marmorwand für Repräsentativität und Glanz. Dabei ist nicht nur die imposante Maschinenhalle ein Juwel der Industriekultur, die gesamte Anlage im Stil des Historismus ist einer der Höhepunkt auf der Route der Industriekultur.

Als Zentrale des LWL-Industriemuseums sind hier sowohl die eindrucksvollen Bauwerke als auch die Außenanlagen zu besichtigen und zeugen von Jahren harter Arbeit im Bergwerk. Vom Betreten der Zeche bis zum Feierabend vermittelt die Dauerausstellung einen lebendigen Eindruck vom Leben unter Tage. Von der Waschkaue mit ihrem Rundgang durch die Geschichte der Hygiene über eine Ausstellung zu Gefahren, Unfällen und Rettungsversuchen im Bergwerk bis hin zu den Freizeitangeboten in und um die Zeche wird jeder Ausstellungsbereich mit interessanten Exponaten und multimedialen Präsentationen spannend gestaltet. Highlight eines jeden Rundganges sind die Schachtanlage und der begehbare Förderturm.